Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz gehören weltweit zu den höchsten. Die Gehälter sind jedoch ebenfalls hoch, was es erlaubt, die Lebenshaltungskosten gut zu bestreiten. 

Die Lebenshaltungskosten sind abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen und Aktivitäten. Damit Sie sich eine bessere Vorstellung von den durchschnittlichen monatlichen Kosten machen können, stellen wir Ihnen zwei Budgetbeispiele vor: eines für ein Paar mit zwei Kindern (Familie), ein weiteres für eine Einzelperson. 

Die beiden Budgetbeispiele basieren auf Zahlen der Budgetberatung Schweiz sowie auf Erfahrungswerten.

Fixkosten Familie                Einzelperson
Wohnen (ca. 25 % der Einnahmen)

2'000.- – 2'800.-

1'800.- – 2'200.-
Steuern (wohnsitzabhängig)*

800.-

1'450.-
Krankenkassenprämien

1'100.- 

450.-
Hausrat-, Privathaftpflichtversicherung

50.-

50.-
Telefonie (Festnetz und Mobile), Internet, Empfangsgebühren TV und Radio   

150.-

120.-
Energie (Elektrizität, Gas)

100.-

50.-
Fahrkosten (öffentlicher Verkehr)

150.-

90.-
Medienabonnemente, Mitgliedschaften

50.-

50.-

*) Für Familien liegt der Steuersatz bei durchschnittlich 9 %; für Einzelpersonen bei durchschnittlich 22 %.

Haushalt, persönliche Ausgaben   Familie               Einzelperson   
Nahrungsmittel, Getränke (ohne Alkohol) 1'150.-  600.-
Reinigungsprodukte, Entsorgung, Hygieneartikel, Medikamente                       200.-  100.-
Kleider, Schuhe, Coiffeur, Freizeit 800.- 600.-
Rückstellungen Familie             Einzelperson  
Arzt (Jahresfranchise u. Selbstbehalt), Zahnarzt, Optiker                           160.-        60.-
Reparaturen, Geschenke, kleinere Anschaffungen 300.- 250.-

Nicht berücksichtigt sind individuelle Ausgaben für Ferien, Privatschulen, Kinderbetreuung, zusätzliche Versicherungen, Privatfahrzeug oder grössere Anschaffungen.